Auftakt von “Level up your skills” – Berufsorientierungstraining der Bürgerstiftung Duisburg

Ausprobieren und die eigenen Talente entdecken, das können Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse mithilfe des neuen Projektes „Level up your skills“. Das Berufsorientierungstraining setzt früh an, um Impulse und Selbstvertrauen für den Weg ins Arbeitsleben zu geben.

Dachpfannen werfen, Arme verbinden oder das Montieren eines Würfels kommen im Schulalltag eher selten vor. Deshalb können die Mädchen und Jungen mit vielen praktischen Übungen und unter der freundlichen Anleitung von Fachleuten des Technikzentrums Minden-Lübbecke in verschiedene Berufsfelder reinschnuppern. Die Dokumentation von Fähigkeiten und Interessen gibt den Kids und deren Eltern nach dem Training eine Übersicht, wohin die Talente münden können. „Level up your skills“ ist ein früher Baustein im Berufswahlprozess und lässt die Schülerinnen und Schüler Tun und Talent erleben. Zudem lernen sie neue Berufsbilder kennen und entwickeln Ideen für ihre Zukunft.

Am Mittwoch, den 28. Oktober 2020 wurde das Projekt der Öffentlichkeit in der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Gesamtschule vorgestellt.  Herr Wolfgang Trefzger (Vorstand Bürgerstiftung Duisburg) war Feuer und Flamme: „Den jungen Leuten in Duisburg Inspiration für ihre berufliche Zukunft mitzugeben, ist ein weiterer wichtiger Baustein im Bereich Bildung. Wir freuen uns auch über die namhaften Unterstützer, die wir gewinnen konnten.“

Das Berufsorientierungstraining wird durch die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und SCHULEWIRTSCHAFT NRW gefördert. Die Bürgerstiftung Duisburg konnte zusätzlich thyssenkrupp Steel Europe als lokalen Spender von der Idee begeistern. Dazu Frau Christina Aumann (Leiterin CSR thyssenkrupp Steel Europe AG): „Lernen zu ermöglichen zählt zu unserer gesellschaftlichen Verantwortung. Mit diesem Programm geben wir Duisburger Schülerinnen und Schülern Orientierung und die Möglichkeit zu entdecken, was in ihnen steckt. Damit sie sich zutrauen, die eigene Zukunft in die Hand zu nehmen.“

Frau Dr. Heike Hunecke (Geschäftsführung SCHULEWIRTSCHAFT NRW) begleitete das Projekt bereits in vielen anderen Städten und kann von dessen Wirksamkeit berichten. Der besondere Clou sind die haptischen Erfahrungen mit verschiedenen Werkstoffen: „Das Berufsorientierungstraining bietet Schülerinnen und Schülern Gelegenheit, ihr praktisches Talent zu testen. Das schafft Erfolgserlebnisse und erste Ideen für die weitere berufliche Orientierung.“

Einen Vormittag lang konnte bereits der 7. Jahrgang die 16 Stationen durchlaufen. Die Schülerin Rabia Kilic fand besonders die sozialen Berufsfelder spannend: „Überrascht hat mich, dass ich beim Anlegen eines Verbandes so gut abgeschnitten habe. Bisher wollte ich Erzieherin werden, vielleicht wäre auch Krankenpflege etwas für mich.“ Am gleichen Abend konnte sie die neu erlernte Fähigkeit an die Frau bringen und den verletzten Arm ihrer Mutter verbinden.

„Level up your skills“ richtet sich an Gesamt- und Sekundarschulen im Duisburger Stadtgebiet. Weitere interessierte Schulen können gern teilnehmen.

Menü