Was ist Heimat?

Jetzt sind die Menschen in Duisburg gefragt, was sie über Heimat denken, fühlen, erinnern:
Ist es der Stadtwerketurm, den man von weitem sieht? Ist es der Dönerimbiss um die Ecke, wo man begrüßt wird mit: „Wie immer?“ Ist es die Patentante, die sehnsuchtsvolle Geschichten von früher erzählt? Ist es ein Lied, das man in seiner Kindheit oft gesungen hat?

Heimat hat viele Formen, sie kann ein konkreter Ort oder ein geistiger Raum sein, ein Gefühl, ein Geruch oder eine Situation. Gedanken an die Heimat können wärmen und weh tun. Die Vorstellungen von Heimat können bis zum 31.12.2020 bei der Bürgerstiftung eingereicht werden. Als Anhaltspunkte helfen folgende Fragen:

  1. WAS fällt Ihnen spontan ein, wenn Sie das Wort Heimat hören?
  1. WO ist Ihre Heimat?
  1. WER ist für Sie Heimat?
  1. WELCHE Erinnerungen verbinden Sie mit Heimat?
  1. WIE schmeckt Heimat?
  1. WIE klingt Heimat?
  1. WIE sieht Heimat aus?
  1. WAS vermissen Sie, wenn Sie nicht in der Heimat sind?

Antworten und ausführliche Heimatgeschichten können direkt an die Projektleiterin Elke Mühlhoff geschickt werden: muehlhoff@buergerstiftung-duisburg.de. Gern können Flyer zur Verteilung im Verein, im KollegInnenkreis, in der Familie etc. angefordert werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Menü